Besuch aus Groß Köris

Am 3. Oktober 2014 war es wieder so weit: Wir konnten 15 Gäste aus Groß Köris in Brandenburg bei uns in Much begrüßen. Aufgrund der jahrelangen gegenseitigen Besuche war der persönliche Kontakt sofort wieder hergestellt, so dass die Begrüßung mit großem Hallo und einem Gläschen Sekt für beste Stimmung sorgte.

Die Unterbringung unserer Gäste war diesmal bei Familie Born in Marienfeld und auf dem ‚Inselhof‘ in Alefeld vorgesehen. Ein kleiner Abend-Imbiß wurde ab18.30 h bei Baulig eingenommen, der in einem zwanglosen Beisammensein endete.

Am folgenden Morgen - nach dem Frühstück bei Baulig -  starteten wir um 9.45 h bei herrlichstem Herbstwetter gemeinsam in einem Bus nach Königswinter. !7 Mitglieder des PV Much begleiteten unsere Gäste. In Königswinter erwartete uns ein kleiner Fußmarsch durch die für das angekündigte Winzerfest vorbereiteten Straßen zur Station der Zahnradbahn, die uns in wenigen Minuten auf den als Ausflugsziel so beliebten Drachenfels brachte. Die Aussicht war leider durch den Schönwetter – Dunst nicht besonders, die Fernsicht leider gering. Aber der Reiz des Rheintales von hier oben und der Blick auf Bonn und Bad Godesberg entschädigte uns in gewisser Weise. Einige entferntere Sehenswürdigkeiten, wie das Radioteleskop Effelsberg, der Telecom – Tower und der ’Lange Eugen‘, die ‚Konrad-Adenauer-Brücke, das Hotel auf dem Petersberg und der Rolandsbogen waren doch noch gut erkennbar. Wer länger nicht auf dem Drachenfels gewesen ist, war angenehm überrascht über die neue Gestaltung dieses berühmten Aussichtspunktes. Seinem Spitznamen ‚höchster Berg Hollands‘ machte er auch diesmal alle Ehre.

Wer die Aussicht nach allen Richtungen genügend gewürdigt hatte, machte sich zu Fuß oder auch wieder mit der Zahnradbahn auf den Weg nach unten. Gemeinsamer Treffpunkt war das ‚Alte Fährhaus‘ , in dem das Mittagessen eingenommen wurde. Danach war es freigestellt, bei dem herrlichen Wetter die Uferpromenade zu genießen oder am Winzerfest teilzunehmen. Um 16.00 h ging es per Bus zurück nach Much.

Ab 18.30 h lud der Partnerschaftsverein Much seine Gäste zu einem gemeinsamen Abendessen in die ‚Burg Overbach‘ ein. Auch hier nahmen zahlreiche Mitglieder die Möglichkeit wahr, gemeinsam mit unseren Gästen zu feiern und in angeregten Gesprächen die alten Kontakte nach Groß Köris zu pflegen und zu vertiefen.

Unser Altbürgermeister ; Herr Wilhelm, und sein jüngster Nachfolger, Herr Büscher,  ließen es sich nicht nehmen, unsere Partner aus Groß Köris zu begrüßen und mit uns diesen schönen Abend zu genießen. Ein kaltes und warmes Büffet bot für jeden Geschmack ein angenehmes und zwangloses Abendessen, das in der ansprechend renovierten ‚Remise‘ stattfand.

Zur Auflockerung des Abends trat ein Zauberkünstler auf, der mit seinen erstaunlichen Darbietungen die Zuschauer mehr als einmal verblüffte und mit großem Beifall bedacht wurde. Der Abend ging nach langen Gesprächen und weiteren vergnügten Darbietungen unserer Gäste spät zu Ende.

Am Sonntagmorgen nach dem Frühstück, besuchten unsere Gäste den ‚Tag der offenen Tür‘ der ‚Freiwilligen Feuerwehr Much‘. Da die beiderseitigen Wehren seit der Wende in engem Kontakt stehen, wurde die Ausrüstung der Mucher Wehr sachkundig besichtigt. Auch zahlreiche Mucher und Mitglieder des Partnerschaftsvereins nahmen diese Gelegenheit wahr.

Da alle Besuche leider ein Ende haben müssen, stand um etwa 12.00 h der Abschied von unseren Groß Köriser Freunden an, wobei schon der nächstjährige Gegenbesuch des Partnerschaftsvereins Much in Groß Köris angekündigt wurde. Soweit zu hören war, sind unsere Partner wohlbehalten wieder in ihrer Heimat angekommen.  

Für die reibungslose Organisation dieses Besuches ist unseren Vorstandsmitgliedern, Herrn Herrmann –Josef Fielenbach, Herrn Karl-Heinz Ludwig und Herrn Karl Heinz Schulte ganz herzlich zu danken.

Termine

24./25.06.2017

Die Köriser Graskarpfen nehmen wieder an den Heufresser Wettkämpfen teil.

 

07. - 10.09.2017

Wir besuchen unsere Partnergemeinde Groß Köris.